Tagesmutter - Sabrinas Kükennest - Logo

Tagesmutter

Sabrinas Kükennest

Pädagogischer Ansatz

situationsorientiert & familienbegleitend

Körper, Bewegung & Gesundheit

Pikler-Pädagogik

Über Mich

staatl. anerkannte Kinderpflegerin

zweifache Mutter

Kontakt

0152 046 79 148

info@sabrinas-kuekennest.de

Friedrichstraße 40
18055 Rostock

Meine Tagesstätte

67qm mit Küche, Schlaf- & Spielbereich, Bad, Gartennutzung

Pädagogischer Ansatz

Mein Hauptanliegen besteht darin, kompetent und liebevoll die Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu unterstützen.

Meine pädagogische Arbeit orientiert sich an der Gesamtpersönlichkeit des Kindes mit seinen körperlichen und seelischen Befindlichkeiten und bezieht seine tatsächliche Lebenssituation mit ein. Ich arbeite situationsorientiert und familienbegleitend.

In meiner Arbeit mit den Kindern sprechen wir viele Bereiche an, die zu einer ganzheitlichen Förderung gehören. Darunter befinden sich u.a.:

  • Förderung durch Spiel
  • musikalische Frühförderung
  • Körper, Bewegung & Gesundheit
  • Sprache & Kommunikation
  • Darstellen & Gestalten
  • Mathematik & Naturwissenschaften
  • Soziales Leben
Tagesmutti Pädagogik, Kreativität, Bunte Finger

Zwei pädagogische Ansätze unterstützen und begleiten meine Arbeit.

Der situationsorientierte Ansatz

Dieser Ansatz bezieht sich vor allem auf die aktuellen Ausdrucksformen der Kinder (Spielverhalten, Verhalten, Malen, Sprechen, Bewegung & Träume). Er unterstützt die Entwicklung emotional sozialer Kompetenzen am besten, indem sie individuelle Erlebnisse und Erfahrungen verarbeiten und verstehen.

Der Ansatz geht von einem humanistischen Weltbild aus und vermittelt christliche Werte wie Dankbarkeit und Hilfsbereitschaft. Diese Werte werden praktisch in meine Arbeit eingeflochten, ohne, dass die Kirche oder die Religion der Kinder eine Rolle spielt.

    Die Pikler-Pädagogik

    Emmi Pikler, ungarische Kinderärztin, ging davon aus, dass sich die Persönlichkeit des Kindes am besten entwickeln kann, wenn es das möglichst selbstständig tun darf. Um das dem Kind zu ermöglichen, ist es meine Aufgabe als Bezugsperson Geborgenheit und eine stabile Beziehung zu geben. Zudem ist es wichtig, dem Kind eine Umgebung zu schaffen, in dem es individuell aktiv werden kann und dabei seinem eigenen Antrieb folgen kann.

    4 Prinzipien der Pikler-Pädagogik:

    • Respekt vor der Eigeninitiative des Kindes und die Unterstützung seiner selbstständigen Tätigkeit
    • Unterstützung einer stabilen persönlichen Beziehung des Kindes zu relativ wenigen, aber vertrauten Bezugspersonen
    • Bestreben, dass sich jedes Kind angenommen und anerkannt fühlt
    • Förderung der optimalen körperlichen Wohlbefindens und der Gesundheit des Kindes

    Für die Umsetzung sind nach der Pikler-Pädagogik insbesondere drei Aspekte wichtig:

    1. Pflege, die als behutsame körperliche Versorgung und als Kommunikation mit dem Kind geschieht und immer darauf achtet, dass das Kind nach eigenem Wunsch beteiligt wird,
    2. Bewegungsentwicklung, die das Kind aus eigenen Antrieb und nach eigenem Rhythmus macht, ohne die lenkenden und beschleunigenden Eingriffe des Erwachsenen,
    3. Spiel, das frei und ungestört in einer geschützten, altersgemäß ausgestatteten Umgebung stattfindet.

     

    Eingewöhnung

    Die Dauer der Eingewöhnung richtet sich nach Ihrem Kind (2 – 4 Wochen). Ihr Kind soll sich langsam an die neue Umgebung und neue Menschen gewöhnen können.

    Unterstützen können sie als Eltern, wenn sie folgendes beachten:

    • Die Eltern suchen sich ein gemütliches Eckchen im Raum und Verhalten sich grundsätzliche passiv
    • Sie reagieren auf Annäherung und Blickkontakt ihres Kindes positiv
    • Sie drängen ihr Kind nicht, sich von ihnen zu entfernen oder bestimmtes zumachen

    Die Eltern sollten sich in der Zeit nicht mit anderen Dingen oder Kindern beschäftigen, sie sollten währen der Eingewöhnungsphase ausschließlich der sichere Hafen für ihr Kind sein.

    Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn sich das Kind von der Tagesmutter trösten lässt.

    Über Mich

    Hallo, ich bin Sabrina Wegener, 1984 in Rostock geboren und von Beruf Kinderpflegerin.

    Ich bin verheiratet und Mutter von zwei Kindern (geboren 2005 & 2009). In meiner Freizeit lese ich gerne und genieße die gemeinsame Zeit mit meiner Familie.

    Umgang mit Kindern hatte ich schon immer viel, durch meine Cousinen und Cousins, Freunde und natürlich mit meinen eigenen Kindern.

    Nach der Geburt meines jüngeren Sohnes hatte ich zum ersten Mal Kontakt mit einer Kindertagespflegeperson. Ich war von Anfang an begeistert von der Arbeit einer Tagesmutter.

    Nach einem längeren Praktikum entschied ich mich für eine Ausbildung zur Kinderpflegerin. Im August 2020 habe ich meine Ausbildung zur staatlich anerkannten Kinderpflegerin beendet.

    Sabrina, Tagesmutter, mit Söhnen

    Kontakt

    12 + 14 =

    Sabrinas Kükennest

    Friedrich Straße 40
    18057 Rostock

     

    0152 046 79 148

    info@sabrinas-kuekennest.de

    Meine Tagesstätte

    Galerie

    Anfahrt